Teilen auf Facebook   Link verschicken   Drucken
 

Unser Verein gestern und heute

Der Voßlocher SV verdankt seine Erstgründung am 13.6.1952 Flüchtlingen, die in der Gemeinde sesshaft wurden und Sport treiben wollten. Auch die Landjugend zeigte Interesse. Der Start war furios: Der Verein begann mit 90 Mitgliedern (40 Erwachsene, 50 Jugendliche) und mehreren Sparten: Leichtathletik, Fußball, Handball und Schwimmen. Sechs Monate später betrug die Mitgliederzahl bereits 310. Das Angebot wurde um Tischtennis, Turnen, Judo, Boxen, Gymnastik, Volkstanz und Faustball erweitert. 1953/54 zeigte sich, dass unter den Mitgliedern leider doch nur knapp 150 Aktive waren.

Ab 1955 verließen viele Flüchtlinge, weil sie anderswo Arbeitsplätze erhielten, die Gemeinde. 1960 schrumpfte der Verein dadurch auf nur noch 40 Mitglieder. Das Ende nahte, als 1960 auch der Sportplatz am Bahnhof nicht mehr zur Verfügung stand. Das Gelände hatte bis dahin Gastwirt Fritz Eggert zur Verfügung gestellt. Nun wurde es verkauft. Im Dezember 1960 löste sich der Verein bis auf eine Fußballmannschaft, die noch ein Jahr auf fremden Plätzen spielte, auf.

Eher zufällig kam es 16 Jahre später zur Neugründung. Die Feuerwehr spielte anlässlich ihres 50-jährigen Bestehens 1976 gegen eine Gemeindeauswahl Fußball. Das machte allen so viel Spaß, dass sie sich daraufhin jeden Freitag zum Kicken trafen. Am 25.7.1977 wurde der Voßlocher SV ein zweites Mal aus der Taufe gehoben.

Bei der Ausübung ihres Sports hatten die Aktiven früher mit manchen Schwierigkeiten zu kämpfen. Fußball wurde auf Wiesen mit Kuhlen, Furchen, Steinen und Wasserlachen gespielt. Als Tischtennis-Plätze dienten bis 1979 Garagen, Keller und Dachböden, danach Klassenräume der Schule. Tische und Stühle mussten zu jedem Training erst hinaus- und dann wieder hineingetragen werden. Für uns heute unvorstellbar.

Quantensprünge bedeuteten für den Verein die Fertigstellung der Sportplatzanlagen 1979/80 und der Mehrzweckhalle 1981. Seit damals wurden die Sportanlagen in Zusammenarbeit mit der Gemeinde ständig den Anforderungen angepasst.

Ausnahmesportler

Mit Otto Maychrzak (Atom-Otto) gehört dem VSV ein früherer Handball-Nationalspieler an, der schon als Schüler im Jahr 1954 mit der Mannschaft die Hamburger Vizemeisterschaft errungen hatte.

Die Vorsitzenden

13.6.1952 – 30.6.1959       Hans H. Holtz

1.7.1959 – 31.12.1960       Walter Harder

25.7.1977 – 18.7.1978       Hans J. Steinhoff

19.7.1978 – 28.8.1979       Otto Maychrzak

29.8.1979 – 1.4.1993         Werner Brand

1.4.1993 – 1.4.2008           Wolfgang Mohr

1.4.2008 – 1.4.2012           Andre Hilberink

1.4.2012 – 14.4.2013         Werner Brand 

seit 14.4.2013                    Max Kuschert

 

Der Verein heute

Wir sind nicht nur in vielen Bereichen aktiv, sondern auch sehr erfolgreich. Die Mitgliederzahl ist kontinuierlich gewachsen, liegt heute sehr konstant bei circa 850 Sportbegeisterten. Dabei zählt unser Ort nur rund 1300 Einwohner.

Besonders beliebt sind unsere Gymnastikangebote. Fachlich top und immer mit viel Spaß vermittelt. Das Niveau unserer Kurse und die Fortbildung unserer ÜbungsleiterInnen, kurz unser Engagement für Deine Gesundheit, ist mehrfach ausgezeichnet worden – vom Prädikat „Pluspunkt Gesundheit“ bis zum Qualitätssiegel „Sport pro Gesundheit“.

Unser Verein geht mutig immer neue Wege. Funk und Fernsehen interessierte, dass wir in den 2010er Jahren im Fußball den Damen den Vortritt gaben - und dies mit Erfolg.

Seit Jahrzehnten ist das Kinderturnen des VSV fester und sehr beliebter Bestandteil des Vereins. Eine tolle Gelegenheit für junge Familien, mit uns in Kontakt zu kommen.

Immer wieder macht der Voßlocher SV auch mit Veranstaltungen auf sich aufmerksam. Dazu gehört die Speckweg-Party zum Jahresbeginn – ein buntes Mitmach-Angebot zum Kennenlernen – genauso wie das jährliche Basteln mit der ganzen Familie zu unterschiedlichen Themen. Tolle Aktionen wie „Bokholt in Bewegung“, Wanderungen durch die Gemeinde oder die beliebten Public Viewing-Veranstaltungen zu Fußball-EM und -WM sind nur einige Beispiele.

Wir bleiben für Dich immer in Bewegung – und das mit viel Leidenschaft.